Veröffentlicht am 4 April 2020

Was sind Bond Fonds und wie funktionieren sie?

Ob Sie ein Anfänger Investoren oder ein professioneller Vermögensverwalter, zu verstehen, wie Rentenfonds Arbeit zu investieren Erfolg wesentlich ist. Bonds sind im Wesentlichen Darlehen an Unternehmen, mit dem Versprechen von Zinszahlungen und der Rückkehr Ihres Kapitals. Historisch gesehen sind die Anleiherenditen von Zinssätzen beeinflusst, die durch die globale und nationale Konjunkturschwankungen betroffen wiederum sind.

Rentenfonds geschaffen Investoren zu ermöglichen, ihr Geld in Konten zu bündeln, die von einem Fachmann in der Hoffnung, in Anleihen und verwalten investiert wurden mehr Erträge zu erwirtschaften. Wenn Sie investieren in Rentenfonds in Betracht ziehen, ist es wichtig, sowohl zu verstehen, wie Anleihen funktionieren und wie ein Rentenfonds funktioniert.

Die Grundlagen auf Anleihen

Wenn Sie eine Anleihe kaufen, werden Sie die Kreditgeber. Das Unternehmen, das die Anleihe übernimmt die Verantwortung für Sie zurück, mit regelmäßigen Zinszahlungen zu zahlen. Diese Zahlungen sind keine Dividenden sind aber ähnlich das Interesse Sie auf einem Darlehen von einer Bank zu zahlen. In diesem Fall sind Sie der Kreditgeber und die Zinszahlungen erhalten.

Zum Beispiel zahlt eine einzelne Anleihe Zinsen, ein genannt Coupon , mit dem bondholder (Investor) zu einem festgelegten Preis für einen angegebenen Zeitraum (Laufzeit). Wenn bis zur Fälligkeit gehalten, und die Anleiheschuldnerin nicht in Verzug gerät, wird Obligationäre alle bis zum Ende der Laufzeit Zinszahlungen und 100% des Nennwertes zurückerhalten.

Diese beläuft sich auf ein geringeres Risiko auf eines Anlegers Haupt und führt zu dem Begriff „Renten.“

Eine Anleiheemission zu diesem vereinfachten Beispiel ähnlich funktioniert: Die ausstellende Unternehmen wie Ford Motor Company, bieten Anleihen dass Pay 7% Zinsen für 30 Jahre (dies ist als der Kupon bekannt ist , und die Zeitdauer wird als Begriff bekannt Reife). Die Anleihe Investor entscheidet sie ein $ 10.000 Anleihe kaufen wollen. Sie geben $ 10.000 zu Ford und erhalten eine Anleihe Zertifikat zurück.

Die Anleihe Investor erhält 7% pro Jahr ($ 700), in der Regel in zwei Halbjahres- Zahlungen. Nach dem Erwerb von 7% pro Jahr seit 30 Jahren erhält der Anleger ihre 10.000 $ zurück; Dieser Betrag wird als die Rendite bis zur Fälligkeit-Gesamtmenge, die von den Zinszahlungen und der ursprünglichen $ 10.000 bekannt. Es ist dieser Wert, dass Bond-Investoren am meisten interessiert.

Bond Risiken, Preise und Zinsen

Es ist auch wichtig Bindung Risiken und die verstehen Beziehung zwischen Anleihekursen und Zinssätzen . Die Menge der von den ausstellenden Unternehmen zu Anleihe - Investoren gezahlten Zinsen hängt in erster Linie von dem Begriff, die Bonität des Emittenten und die geltenden Zinssätze für vergleichbare Darlehen zu diesem Zeitpunkt.

Bond Zinsen

Marktzinsen und Anleihezinsen sind unterschiedlich. Bond Zinsen sind die Zinszahlung oder den Ertrag, der Anleihe. Sie sind auf das Ausfallrisiko zugrunde. Daher ist eine Anleihe mit einem längerfristigen, wie 30 Jahre, würde eine höhere Zinssatz-da längere Laufzeiten sind riskanter zu den Anleihezahlungen attraktiver Bindung Käufer machen wollen für das Ausfallrisiko zu kompensieren.

In ähnlicher Weise, wenn ein Unternehmen eine große Anzahl von Anleihen ausgegeben hat, wird das Ausfallrisiko erhöht sich-das Unternehmen eine Erhöhung der Höhe der Schulden hält. Dies ist vergleichbar mit einem Individuum mit hohen bestehenden Schulden gezwungen werden, auf zukünftige Kredite höhere Zinsen zu zahlen; sie sind ein Ausfallrisiko.

Unternehmen, die Anleihen unterliegen Bonität ausstellen, nur als Individuen sind.

Die Bonität des Unternehmens die Begebung der Anleihe spiegelt ihre Fähigkeit, Anleihe-Investoren zurückzuzahlen. Höhere Ratings gebieten niedrigere Zinsen und niedrigere Ratings rechtfertigen höhere Zinsen.

Bond Preise

Bindungen haben einen Nennwert (Nominalwert). Wenn Sie eine Anleihe kaufen, in Abhängigkeit von Zinssätzen vorherrschen, können Sie am Ende zahlen entweder mehr oder weniger als der Nennwert. Die Preise werden auch von Marktzinsen beeinflusst.

Die historische Wertentwicklung von Anleihen während Rezessionen zeigt an, dass die Zinsen nach unten gehen, die Anleihenkurse steigen. Als die Anleihenkurse steigen jedoch, gehen ihre Erträge nach unten (wenn auf dem höheren Preis gekauft).  Diese Beziehungen führen Investoren suchen nach anderen Methoden einen Gewinn auf Investitionen zu schaffen oder die Risiken in ihren Portfolios abzusichern.

Der vorherrschende Zinssatz ist der aktuelle durchschnittliche Zinssatz eines Markts in einer Volkswirtschaft.

Wenn vorherrschenden Zinsen steigen, fallen die Preise für ältere Anleihen , weil die Investoren Rabatte für die älteren (und niedriger) Zinszahlungen verlangen. Aus diesem Grund bewegen sich die Anleihekurse in die entgegengesetzte Richtung der Zinssätze und Rentenfondspreise reagieren empfindlich auf Zinssätze.

Unterschiede zwischen Anleihen und Rentenfonds

Investmentfonds investieren in mehreren Instrumenten, mit Geld von anderen Investoren gebündelt über ein Spektrum von Wertpapieren zu investieren. Rentenfonds investieren in festWertPapier diese die Form von US - Staatsanleihen nehmen, kommunale Anleihen, Unternehmensanleihen oder ausländische Staats- und Unternehmensanleihen. Diese Einheiten Ausgabe von Anleihen zu erhöhen Kapital (Geld) für die Zwecke der Finanzierung von Projekten oder zu Fond internen und im laufenden Betrieb.

Bond Investmentfonds sind Investmentfonds , die in Anleihen investieren. Wie andere Investmentfonds, Rentenfonds sind Körbe , die Dutzende oder Hunderte von einzelnen Wertpapieren halten (in diesem Fall, Anleihen).

Ein Rentenfondsmanager oder Team von Managern Forschung der Rentenmärkte der Anleihen auf das Gesamtziel der Anleihe Investmentfonds basieren. Die Manager dann Kauf und Verkauf Anleihen auf Basis von wirtschaftlicher und Marktaktivität. Manager müssen auch Mittel gerecht zu werden Anleger Rücknahmen (Entnahmen) verkaufen. Aus diesem Grunde Rentenfondsmanager halten selten Anleihen bis zur Fälligkeit.

Bond Fund kann an Wert verlieren

Eine Anleihe Investmentfonds oder an Wert verlieren gewinnen, weil der Fondsmanager (n) häufig die zugrunde liegenden Anleihen im vor Fälligkeit Fond verkaufen. Wenn die Kurse von Anleihen, da die Anleihe gekauft wurde gefallen sind, verliert die Bindung Wert zum Zeitpunkt des Verkaufs.

Da Anleihen in der Regel bis zur Fälligkeit gehalten werden, nicht bis zur Fälligkeit halten und Wert verlieren fundamentale Unterschiede zwischen Anleihen und Rentenfonds.

Bond-Fonds-Manager ständig Kauf und Verkauf der zugrunde liegenden Anleihen im Fonds gehalten wird, so ändert sich der Anleihekurse den Gesamtwert des Fonds ändern.

Die Auswahl der besten Bond Funds für Sie

Jeder Bond Fund hat ein bestimmtes Ziel , das diktiert die Art der Bindungen im Fond gehalten , und die Bond Fund Art oder Kategorie . In der Regel konservative Anleger bevorzugen Rentenfonds , die Anleihen mit kürzeren Laufzeiten und einem höheren Kreditqualität zu kaufen , weil sie eine geringere Ausfallrisiko und geringeren Zinsrisiko haben.

Allerdings erhielt das Interesse (Ausbeute) niedriger mit diesen Bindungsmitteln. Im Gegensatz dazu haben in Anleihen investieren Rentenfonds mit längeren Laufzeiten und geringerer Kreditqualität größeres Potenzial für höhere relative Renditen im Austausch für das höhere relative Risiko.

Artikel Quellen

  1. US Securities and Exchange Commission. Zinsrisiko-Wenn die Zinsen steigen, die Preise für Festverzinsliche Anleihen Fall .“ Accessed 4. April 2020.